• 1

Blog

Hier finden Sie Blogeinträge der Kooperationspartner
Bob hat noch keine Informationen über sich angegeben

Ethisches Handeln und Selbstliebe

 

Vor einiger Zeit hat mir ein gestandener Unternehmer und CEO die Frage gestellt, warum immer noch so vieles schief laufe in den Führungsetagen der Unternehmen, obwohl ja bezüglich richtiger Kommunikation in der Führung eigentlich schon seit langem alles gesagt und geschrieben sei. Diese Frage ist mir letzthin wieder in den Sinn gekommen, als ich mich auf dem Heimweg befand von einem Ethik-Forum. Es war insgesamt zwar ein spannender Anlass - und doch blieb für mich die Frage zurück, auf die mir niemand eine befriedigende Antwort geben konnte. Die Frage lautet: Muss ethisches Handeln denn wirklich so anstrengend sein?

Die Grenzen von guten Vorsätzen

An besagter Tagung wurde viel über Ethik und moralisch richtiges bzw. nicht richtiges Handeln gesprochen. Dabei wurde der kategorische Imperativ von Imanuel Kant („Handle nur nach derjenigen Maxime, von der du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde …“) ebenso zitiert wie einige Grundthesen des Utilitarismus (zum Beispiel „das grösste Glück der grössten Zahl“). Die Nachhaltigkeit in der Finanzindustrie als Realität oder Utopie wurde ebenso diskutiert wie die Verantwortung des Staates und der Privatwirtschaft bei der Umsetzung der Ziele für nachhaltige Entwicklung. Man konnte eine Menge spannender Inputs hören und sich damit auseinandersetzen. Es ging ebenso um gesellschaftliche Analysen und globale Trends wie auch um menschliches Unvermögen und um die Macht des marktwirtschaftlichen Denkens, das unser ganzes Leben beeinflusst. Wie können wir eine Entkoppelung von wirtschaftlichem Wachstum und Ressourcenverschwendung wirklich erreichen? Oder was müssen wir tun, um den Erdölrausch zu überwinden und nicht mehr auf Kosten künftiger Generationen das Ökosystem unseres Planeten derart aus dem Gleichgewicht zu bringen?

Weiterlesen
526 Hits
0 Kommentare

Kontakt

Telefon:
+49 (0) 6081 584366

E-Mail:
contact@emotionstag.com

zum Kontaktformular

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden und abonnieren Sie meinen Newsletter.