• 1

Inspiration zum monatlichen Tag der emotionalen Achtsamkeit - neu zum 29. November 2019

Autorin: Tatyana Jerkova

PK33 Wasserklarer Geist 0911Mehr Achtsamkeit - weniger Stress

Immer mehr Menschen fühlen sich überfordert. Der hochtechnisierte Arbeitsalltag, die hohen beruflichen Anforderungen, der Zeit- und Leistungsdruck sind sehr belastend für Körper und Psyche. Symptome und Krankheiten psychosomatischen Ursprungs nehmen ständig zu. Immer mehr jüngere Menschen leiden unter Depressionen, Müdigkeit, Bluthochdruck, Schwindel, Schlafstörungen, chronischen Schmerzzuständen, Burnout.

Wie können Sie der Negativspirale im Alltag effektiv entgegenwirken? Machen Sie sich Entspannung zur Gewohnheit. Nehmen Sie sich bewusst Zeit für eine tägliche Verabredung mit sich selbst.

Finden Sie Ihre Entspannungsmomente. Sorgen Sie für eine Balance zwischen An- und Entspannung. Regelmäßige Entspannung bringt Ihren Körper, Ihre Gedanken und Emotionen zur Ruhe. Sie trägt wesentlich zu Ihrem Wohlbefinden und zu Ihrem gestärkten Konzentrations-, Leistungs- und Arbeitsvermögen bei.

Durch Achtsamkeitstraining können Sie eine andere Intelligenz entwickeln, die Ihnen ermöglicht, die eigenen Gefühle wahrzunehmen und zu verstehen, sich mit anderen Menschen besser zu verbinden, ein ausgeglichenes und harmonisches Leben zu führen und sich persönlich zu verwirklichen. Dafür sind zwei Schritte notwendig.

Schritt 1: Ihren Alltag strukturieren, indem Sie bewusst einen Tagesrhythmus schaffen und regelmäßige Atempausen einlegen.

Schritt 2: Selbstwahrnehmung und Selbstmanagement üben. Rechtzeitig erkennen, dass Sie Ihren persönlichen Stresslevel überschritten haben; bewusst STOP sagen und eine Stressabbau Technik anwenden, womit Sie Ihre Energie steigern und den Stresspegel reduzieren.

Schnelle Stressabbau-Technik für Ihren Alltag

Diese effektive Entspannungstechnik könnten Sie immer wieder im Alltag anwenden, um Stress und Druck, negative Emotionen und Gedanken loszulassen.

Stellen Sie sich gerade und entspannt hin. Heben Sie den rechten Arm und strecken Sie ihn weit nach oben. Sammeln Sie alles, was Sie im Moment belastet in diesem Arm und lassen Sie ihn mit einem tiefen Seufzer nach unten fallen. Dann schütteln Sie alle Reste von Verspannungen und Stress aus diesem Arm. Wiederholen Sie dasselbe mit dem linken Arm.

Heben Sie danach die beiden Arme über den Kopf und strecken sich ganz weit nach oben. Sammeln Sie in den Händen allen Druck und Stress, alle negativen Emotionen und Gedanken. Ballen Sie die Hände zur Faust und lassen Sie sie mit einem tiefen Seufzer nach unten fallen. Schütteln Sie all das, was Sie belastet kräftig aus Ihrem Körper.

Am Ende: schütteln Sie von den Füßen nach oben jeden Teil des Körpers durch, bis Sie sich wieder munter, energievoll und entspannt fühlen.

Die Übung sollte ca. 2-3 Minuten dauern.

Wenn Sie sich rechtzeitig die nötigen Pausen gönnen, werden Sie sich seltener gestresst fühlen, eine innere Balance erreichen und bewahren, und Ihren Alltag besser meistern.




 

Zugriff verweigert

Kontakt

Telefon:
+49 (0) 6081 584366

E-Mail:
contact@emotionstag.com

zum Kontaktformular

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden und abonnieren Sie meinen Newsletter.